Schoko-Marzipan-Keksbomben

Achtung - hier kommt eine süße Geschmacksexplosion...

Werbung
Konfekt mit süßer Überraschung: Schokoteig gefüllt mit feinem Marzipan.
Konfekt mit süßer Überraschung: Schokoteig gefüllt mit feinem Marzipan.

Für dieses Konfekt brauchst Du kein Bombenräumkommando, allenfalls mal wieder was Neues zum Anziehen – denn nicht nur der Geschmack ist bombig, auch die Kalorienzahl explodiert. Aber mal ehrlich, bei so einem süßen Kracher schlägt man doch gerne über die Stränge. 🙂

So, genug der Wortspiele. Jetzt wird gebacken und zwar ganz pazifistisch.

Es geht um Marzipan, das in einem Schoko-Keksteig steckt (der Dir als aufmerksamen Leser meines Blogs bestimmt bekannt vorkommt, handelt es sich doch um eine abgewandelte Form meiner Keks-Felsbrocken).

Das Formen der Teigkugeln mag ein bisschen dauern, aber es ist jede Mühe wert. Versprochen.

Schwierigkeit: Dauer: 20 Minuten + ca. 9 bis 12 Minuten Backzeit
Nährwertinfos: ca. 483 kJ (116 kcal) || Kohlenhydrate: 62,50 % | Eiweiss: 5,13 % | Fett: 32,37 % (alle Angaben pro Stück)

Zutatenliste für 1 Blech (ca. 30 Stück)

  • 135 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 1 Pkg Backpulver
  • 80 g Zucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 20 g Kakao
  • 200 g Marzipan

Benötigte Küchenutensilien

  • Rührschüssel
  • Handschuhe (zum Kneten und Formen)
  • Backblech (mit Backpapier ausgelegt)

Und so wird’s gemacht

Die Butter bereits einige Stunden vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen oder auf dem Herd bzw. in der Mikrowelle leicht anschmelzen (sie sollte maximal handwarm sein).

Den Backofen auf 190 °C mit der Einstellung „Heißluft“ vorheizen.

Die Zutaten Butter, Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker und Kakao in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem homogenen Teig kneten, bis sich dieser gut von der Schüssel löst.

Aus jeweils ca. 15 g Teig eine Kugel formen und beiseite legen. Die Marzipan-Rohmasse ebenfalls zu kleinen Kugeln mit ca. 5 bis 7 g Gewicht rollen.

Eine Teigkugel flachdrücken und in die Kuhle die Marzipan-Kugel legen, dann den Kakaoteig um das Marzipan drücken und zwischen den Handflächen zu einer Kugel formen (das Marzipan muss vom Teig vollständig eingeschlossen sein).

Die Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und auf der mittleren Schiene ca. 9 bis 12 Minuten backen. Nach dem Abkühlen am besten in einem geschlossenen Behälter aufbewahren.

Tipps für die Zubereitung

Den Vanillezucker kannst Du natürlich auch durch das Mark einer echten Vanilleschote ersetzen.

Bitte verwende reines Kakaopulver. Kakaohaltiges Getränkepulver enthält zu wenig Kakao und eignet sich deshalb für dieses Rezept nicht.

Die Qualität des Marzipans erkennst Du daran, wie hoch der Anteil an Mandeln am Gesamtgewicht ist. Hochwertiges Marzipan sollte aus mindestens 50 % Mandeln bestehen.

Deine Hände bleiben sauber, wenn Du zum Kneten des Teigs Einweghandschuhe trägst.

Du kannst die Größe der Kugeln frei variieren. Es ist also nicht nötig, das Gewicht jeder Kugel einzeln mit der Feinwaage zu bestimmen.

Wie Du auf den Fotos siehst, habe ich das auch nicht getan. Du solltest allerdings darauf achten, daß die Marzipan-Kugel kleiner wird als die Teigkugel (ungefähr im Verhältnis 2/3 zu 1/3).

So kriegst Du das Marzipan in den Teig

Abschließend noch eine kleine bebilderte Anleitung, die Dir zeigt, wie Du die Kugeln formst (sozusagen eine Anleitung zum Bombenbau ;-).

Werbung