Tobi’s Lieblingsplätzchen 2019

In der Plätzchenbäckerei...

Werbung
Zwei Sternchen, die bestimmt einmal galaktisch gut schmecken werden. Doch vor dem Genuss wartet die Arbeit auf alle fleißigen Plätzchenbäcker...
Zwei Sternchen, die bestimmt einmal galaktisch gut schmecken werden. Doch vor dem Genuss wartet die Arbeit auf alle fleißigen Plätzchenbäcker...

Alle Jahre wieder… startet im Spätherbst die Saison für große und kleine Plätzchenbäcker! Auch ich bin heuer wieder fleißig mit Teig kneten, ausrollen und backen beschäftigt.

Das Ergebnis meiner Anstrengungen wird natürlich an Familie und gute Freunde verschenkt. Ein Großteil. Naja, die Hälfte. Etwas. Okay, ich gebe es ja zu, das meiste nasche ich selbst. 😉

Veggie Tobi ist eben ein Süßer (sagen jedenfalls andere über mich). Wobei… wenn Du mich fragst, ist zu jeder Zeit die passende Zeit für Plätzchen!

Es kann also durchaus vorkommen, dass ich mitten im Hochsommer ein paar Kekse in den Backofen schiebe. Warum? Warum nicht! Wahre Plätzchen-Fans brauchen doch keinen Grund zum Backen, oder? 🙂

Wie dem auch sei. Nachdem Du Dich durch meine kleine Hitliste der besten Plätzchen des Jahres 2019 gefuttert hast, wirst Du mir recht geben müssen: Das wird ein köstlicher Winter für alle Naschkatzen!

Platz 1 – Vanillehörnchen

Meine absoluten Favorites, an denen ich mich (verzeih bitte die Wortwahl) „dumm und dämlich“ essen könnte. Die müssen ganz einfach sein! Vor allem die Spitzen mit Schokoüberzug mmmhh…

Tipp: Für das feine Vanillearoma brauchst Du unbedingt eine Vanillestange (Vanillinzucker wäre ein unverzeihlicher Fauxpas!) – auch wenn diese derzeit mit knapp fünf Euro pro Stück wahnsinnig teuer ist, es lohnt sich… und ich werde demnächst in Vanille investieren.

Du möchtest in der Bäckerei hoch hinaus - wie wäre es mit einem Ausflug auf den "Vanille-Kipferl" ? :-)
Du möchtest in der Bäckerei hoch hinaus – wie wäre es mit einem Ausflug auf den „Vanille-Kipferl“? 🙂

Zum Rezept für Vanillehörnchen…

Platz 2 – Schneeflöckchen

Solche Plätzchen kann man nur selber backen – so unglaublich zart, jeder Happen schmilzt förmlich auf der Zunge! Am besten genießt Du dazu einen heißen Becher Kakao, Tee oder eine Tasse Glühwein.

Eine kleine Warnung vorweg: Es besteht absolute Suchtgefahr! Nicht umsonst habe ich dieses Rezept auf den zweiten Platz gewählt. Am besten machst Du gleich die doppelte Menge – nur um sicher zu sein…

So zart wie frisch gefallene Schneeflocken... leider mit deutlich mehr Kalorien - aber auch mehr Geschmack.
So zart wie frisch gefallene Schneeflocken… leider mit deutlich mehr Kalorien – aber auch mehr Geschmack.

Zum Rezept für Schneeflöckchen…

Platz 3 – Heidesand mit Marzipan

Keine Sorge, da knirscht nix. Ganz im Gegenteil, diese Plätzchen sind butterweich.

Wem Marzipan sonst eher zu süß und zu schwer ist, sollte sich an dieses Rezept wagen. Im fertigen Backwerk kommt nämlich vor allem das leichte Aroma der Mandeln besonders gut zur Geltung.

Sie heißen so und sehen auch genauso aus - aber schmecken natürlich viel besser als Sand ! Überzeug Dich am besten einfach selbst davon und back' Dir welche...
Sie heißen so und sehen auch genauso aus – aber schmecken natürlich viel besser als Sand! Überzeug Dich am besten einfach selbst davon und back‘ Dir welche…

Zum Rezept für Heidesand-Plätzchen…

Platz 4 – Triple-Nuss

Wer Nüsse mag, wird dieses Rezept lieben – gib‘ Dir die volle Ladung Haselnüsse, Mandeln und Walnüsse mit jedem einzelnen Plätzchen!

Besonders gut eignet sich dieses Rezept für kleine Zuckerbäcker, denn es braucht nur wenige Zutaten, ist sehr einfach in der Zubereitung und wirklich schnell gemacht.

Dreierlei Nuss und noch dazu Schokolade - mehr geht in kein Plätzchen rein !
Dreierlei Nuss und noch dazu Schokolade – mehr geht in kein Plätzchen rein!

Weiter zum Rezept für die Triple-Nuss-Plätzchen…

Platz 5 – Dunkle Butterbrote

Zum Abschluss möchte ich Dir etwas ganz Besonderes zeigen; sozusagen eine lokale Plätzchenspezialität aus Franken; zumindest scheinen sie dort am bekanntesten zu sein – Butterbrote!

Es gibt sprichwörtlich hunderte Varianten: Beinahe jede Familie hütet hier mehr oder weniger streng ihr eigenes Geheimrezept. Meines stelle ich Dir im folgenden vor: Dunkle Butterbrote mit viel Kakao!

Diesen süßen Brotscheiben kann bestimmt niemand widerstehen.
Diesen süßen Brotscheiben kann bestimmt niemand widerstehen.

Weiter zum Rezept für Butterbrote…

Tipps zum Plätzchen backen…

Und falls Du dieses Jahr nicht Deine ganze Küche in Wolken aus Mehl und Puderzucker hüllen möchtest – verrate ich Dir gerne ein paar Tipps und Tricks aus meiner Backstube. Die machen Dich zwar nicht zum Meisterkonditor, aber vieles geht dann doch einfacher von der Hand.

Ich wünsche Dir viel Freude beim Backen!