Heiße Oma (Kakao mit Eierlikör)

Da wird bestimmt auch dem Opa warm... ;-)

Werbung
Für kalte Wintertage genau das richtige Getränk zum Aufwärmen - eine heiße Oma !
Für kalte Wintertage genau das richtige Getränk zum Aufwärmen - eine heiße Oma !

Je oller, je doller – wird über so manche ältere Dame ja gerne behauptet. Nun, zumindest auf diesen klassischen Longdrink „mit Schuss“ trifft das absolut zu.

Damit versüßt Du Dir selbst die kältesten Wintertage, egal ob Du eine gemütliche Zeit vor dem Kamin verbringst, faul auf dem Sofa lümmelst oder Dich beim Après-Ski auf der Berghütte wieder aufwärmst.

Aber aufpassen ! So eine heiße Oma steigt ziemlich schnell in den Kopf. Die Kombination aus Alkohol und Zucker ist definitiv eine gefährliche Mischung.

Schwierigkeit: Dauer: 15 Minuten
Nährwertinfos: ca. 812 kJ (194 kcal) || Kohlenhydrate: 59,49 % | Eiweiss: 18,9 % | Fett: 21,62 % (alle Angaben pro Portion)

Zutatenliste für 3-4 Gläser

  • 500 ml Milch (1,5 % Fettgehalt)
  • 2 gehäufte Teelöffel Kakao
  • 1 gehäufter Teelöffel Zucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • pro Glas 20 ml Eierlikör
  • 1 Becher Schlagsahne (ca. 200 g)
  • zur Dekoration: etwas Kakaopulver

Benötigte Küchenutensilien

  • Topf
  • Kochlöffel oder Schneebesen
  • Kleine Schüssel oder Mixbehälter
  • Handrührgerät
  • Teelöffel
  • feines Sieb

Und so wird’s gemacht

Die Milch zusammen mit Kakao, Zucker und Vanillezucker auf kleiner Flamme in einem Topf erwärmen, dabei gelegentlich umrühren.

Währenddessen die Sahne steif schlagen und beiseite stellen.

In hohe Gläser (z.B. solche für Longdrinks oder Irish-Coffee) Eierlikör füllen und die heiße Kakaomilch vorsichtig darüber gießen. Ein Topping aus Sahne aufbringen und mit Kakaopulver bestreuen.

Tipps für die Zubereitung

Eierlikör ist ziemlich dickflüssig und eine so kleine Menge in einem Messbecher abzumessen wird schnell zur Herausforderung. Entweder dosierst Du nach Augenmaß oder nimmst ein gefülltes Schnapsgläschen voll – das entspricht nämlich ziemlich genau 2 cl (also 20 ml).

Bei einer perfekten heißen Oma bleibt der Eierlikör unten im Glas und vermischt sich nur wenig mit dem Kakao. Idealerweise gießt Du ihn deshalb ganz vorsichtig ein oder lässt ihn gleich am Rand des Glases bzw. über einen Löffel laufen.

Die Sahne solltest Du erst kurz vor dem Servieren darübergeben, da sie schnell schmilzt und das Ganze dann unansehnlich aussieht. Auch Sahnesteif (das ist nichts anderes als Maisstärke) gibt Deinem Topping mehr Standfestigkeit.

Wissen für Besseresser

Nie wieder angebrannte Milch

Angebrannte Milch – das Problem kennt wohl jeder. Und jeder hat so seinen eigenen Trick, damit eben gerade das nicht passiert. Veggie Tobi natürlich auch… 🙂

Meiner ist relativ simpel: Rühren, rühren, rühren – am besten mit einem Schneebesen solange der Topf auf dem Herd steht. Und ich erzähle hier keine Küchenweisheit, dieser Tipp funktioniert wirklich.

Milch und Mikrowelle – darauf musst Du achten

Wer nicht rühren mag, dem empfehle ich das Erwärmen von Milch in der Mikrowelle: Ein halber Liter benötigt je nach Leistung zwischen zwei und fünf Minuten und brennt garantiert nicht an.

Doch beim Erhitzen von Milch im Mikrowellenofen kann es zum sogenannten Siedeverzug kommen (vor allem in schmalen Gefäßen mit glatter Oberfläche) und die Milch sprudelt nachträglich hoch.

Mit einem Holz- oder Kunststofflöffel im Behälter lässt sich dieses Phänomen vermeiden – im Handel gibt es sogar „Siedeverzug-Stäbchen“ aus Glas zu kaufen.

Werbung